Das Tierheim Rosiorii wird zur Tötung  - Dringend Hilfe benötigt 

Heute . 26.01.2023, ist ein rabenschwarzer Tag für uns. Das rumänische Tierheim in Rosiorii wird zur Tötung. 

Der Bürgermeister hat es heute amtlich gemacht. 

Hintergrund ist die tödliche Attacke von Hunden auf eine Frau in der Nähe von Bukarest. Die Straßen in Rosiorii sind voll mit Hunden. Die meisten Einwohner wollen die Hunde von der Straße einfach nur loswerden. Das Shelter mit über 350 Hunden voll belegt. Alle unsere Pflegestellen sind voll. Es ist absolut kein Platz mehr frei - nicht mal für einen einzigem Hund. Für uns ist es noch gar nicht fassbar. Hunde, die wir teilweise seit Jahren begleiten, die sich bei Besuchen an uns gekuschelt haben, sollen jetzt grausam sterben. 

Vor allem die Hunde ohne monatliche Paten und die alten, kranken oder ängstlichen Hunde werden zuerst sterben. 

Aktuell haben 54 Hunde Paten.  296 Hunde keine Paten und über 350 Hunde suchen ein Zuhause oder eine Pflegestelle!

Was die Hunde jetzt brauchen sind 


➡️ 296 monatliche Paten in Höhe von 15 Euro


➡️ zuverlässige Pflegestellen, die kurzfristig Hunde aufnehmen können


➡️ Übernahmevereine für ganz viele Hunde


➡️ Adoptanten für die hier  Hunde in Rumänien  oder auf Facebook vorgestellten Hunde


Jeder Hund ohne Paten oder Übernahme/Adoptionsanfrage ist aktuell in akuter Gefahr. Schon in spätestens 14 Tagen werden die Ersten sterben.


 Kontakt


Paypal: paten@fellnasen-nothilfe.com

Volksbank Osterholz  Fellnasen Nothilfe e.V.     IBAN DE05 2916 2394 0080 7885 00

Verwendungszweck: Paten - Lebensretter


_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Wir sind ein in Deutschland eingetragener, gemeinnütziger Tierschutzverein, der sich mit  ganz viel Herz und Verstand für die herrenlosen Hunde in Rumänien seit 2014 einsetzt. Nachhaltiger Tierschutz ist für uns nicht nur ein Wort. Unser Tierschutz steht auf den 4 Säulen:

  • Kastrationen
  • Aufklärung der rumänischen Bevölkerung
  • Verbesserung der Lebensbedingungen der Hunde vor Ort in Rumänien
  • Vermittlung der Hunde in liebevolle, verantwortungsbewußte Zuhause

 

Zusammen mit dem rumänischen Team vor Ort leisten wir professionellen und seriösen Tierschutz. Gemeinsam retten wir Hunde von der Straße und geben ihnen im Tierheim die Chance auf ein neues Leben. Unser Hauptaugenmerk liegt auf nachhaltigem Tierschutz. Regelmäßige große Kastrations- und Impfaktionen sind für uns das A und O. Ebenso fördern wir die Aufklärung der Bevölkerung vor Ort. Für die Hunde suchen wir liebevolle und passende Zuhause. Dabei ist es uns ganz wichtig, dass Hund und Adoptant gut zueinander passen. 

 


Tierschutz vor Ort

Ein sehr wichtiger Punkt bei der Tierschutzarbeit ist die Aufklärung über Kastrationen. Nur so kann man weiters Leid verhindern. Jeder Welpe, der nicht in das Elend hineingeboren wird, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Besonders stolz sind wir auf unser Kastrationsprojekt, bei dem schon viele Hunde und Katzen kastriert werden konnten.


Die Hunde brauchen Sie!

 Wir freuen uns wahnsinnig für jede Fellnase, die ein Zuhause findet. Aber ebenso wichtig, wie die Adoption, sind auch Spenden für uns. Denn nur, wenn es genug Spenden gibt, können wir alle Fellnasen versorgen, bis sie irgendwann adoptiert werden. Darum brauchen wir SIE! Sie können uns mit einer einmaligen oder einer monatlichen Spende per Dauerauftrag oder Paypal unterstützen. Für 15 Euro monatlich können Sie z.B. eine volle Patenschaft für einen Hund übernehmen.  Jede  Patenschaft hilft den Hunden extrem.

Da wir auch kranke und schwer verletzte Hunde retten, brauchen wir immer dringend finanzielle Unterstützung für die medizinische Versorgung. Nur so können wir Leben retten. Auch hier sind Patenschaften ab 10 Euro monatlich möglich


Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Ideen haben, sind wir für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Team von Fellnasen-Nothilfe e.V.